Link verschicken   Drucken
 

Schulkindergarten

Kinder, die bis zum 30. September eines Jahres sechs Jahre alt werden, sind schulpflichtig. Aber nicht alle Kinder sind zu diesem Zeitpunkt schon schulfähig. Der Schulkindergarten der Calenberger Schule- Förderschule Sprache ist eine Einrichtung zur Förderung schulpflichtiger Kinder, die in ihrer Gesamtentwicklung und insbesondere im sprachlichen Bereich verzögert sind. Ziel ist die intensive Vorbereitung auf den Besuch der ersten Klasse. Die außerschulische, individuelle Sprachtherapie kann der SKG nicht ersetzen.
 
Unser Ziel ist die Schulreife des Kindes
Zu einer erfolgreichen Lern- und Sprachentwicklung gehört neben einer positiven Einstellung zum Leben, Lernen, zu sich selbst und anderen Menschen auch der respektvolle Umgang mit anderen, die Bereitschaft, sich anzustrengen, Frustrationen auszuhalten und Re­geln zu erkennen und einzuhalten. (als Grundlage für eine gelingende Sprach- und Kommunikationsentwicklung)
 
Unser Weg dorthin sind Lehrkräfte als Begleitung des Lernprozesses mit individuellem Blick auf jedes Kind
  • Regelmäßiger intensiver Austausch zwischen Lehrkräften und Eltern
  • Anlässe schaffen für Beziehungen, Begeg­nun­gen, Erfahrungen: verlässlicher Rahmen, offenes Spielmaterial, eine offene Lernatmosphäre und -umgebung
  • Sammeln von intensiven Erfahrungen, Erlebnissen und Begegnungen innerhalb und außerhalb des Schulgeländes
  • Musik, Rhythmus, Bewegung

 

Inhaltliche Schwerpunkte:
bis Herbst:
  • Beziehungen zu den anderen Kindern und den Lehrkräften aufbauen; alle Kinder als Mit­glied der Gruppe erfahren und akzeptieren
  • Orientierung im Tagesablauf, in der Klasse, der Schule, der weiteren Umgebung
  • Neugier an der Umwelt wecken/bestärken
  • Respektvoller Umgang mit anderen/  kommunizieren (begrüßen, verabschieden, bitte, danke, abwarten, zuhören)/Regeln erkennen und ein­halten
  • Körperwahrnehmung und Bewegungskoordination in vielfältigen Situationen erleben und entwickeln
  • Frustration aushalten lernen
  • Anstrengungsbereitschaft entwickeln/steigern

 

bis zum Frühling kommt dazu:
  • Kommunikationsstrategien weiterentwickeln
  • Feinmotorik/Auge- Hand-Koordination/ Händigkeit
  • Mathematische Vorerfahrungen (Invarianz, Simultanerfassen, 1-zu1-Zuordnung...)
  • Schriftsprachliche Vorerfahrungen (phonologische Bewusstheit, auditive, visu­elle Grundlagen)
  • Projektorientiertes Arbeiten
  •  bis zum Sommer kommt dazu:
  • Gezielte Vorbereitung auf den Übergang in die 1. Klasse
 
Unser Schulvormittag:
Der Unterricht gliedert sich in einzelne, weitgehend festgelegte Phasen. Er orientiert sich aber nicht an den allgemeinen Unterrichts- und Pausenzeiten der übrigen Klassen. Je nach Situati­on können einige Phasen kürzer und länger sein oder aber auch für einzelne Kinder fließend in­einander übergehen.
 
  • Offenes Ankommen ab 7.45 Uhr
  • Freispiel; Spiel- und Bastelangebote;
  • Vorbereitungsarbeiten zum Frühstück
  • gelenkte Arbeiten aus verschiedenen Bereichen
  • an den Interessen der Kinder/der aktuellen Situation orientiert.
  • Aktivitäten im Kreis: (Lieder/Fingerspiele/Rhythmusangebote/gezielte Sprachförderübungen)
  • gemeinsames Frühstück (die Kinder bringen kein eigenes Frühstück mit)
  • unabhängig vom Wetter tägliche Unterrichtsgänge in die nähere oder weitere Umgebung
  • 1-2 Mal/Woche: Turnhalle;
  • die anderen Tage: ruhigere Tätigkeiten in der Klasse

 

Rahmenbedingungen:
  • Von 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr, Unterricht durch Förderschullehrkräfte
  • doppelte Klassenleitung
  • möglichst einige Stunden/Woche Doppelbesetzung, soweit es die organisatorischen/ personellen Ressourcen zulassen.
  • Klassenstärke nach Erlass des Kultusministeriums: bis zu 14 Kinder pro Gruppe
  • Lernstandort: Außenstelle Laatzen
  • Beförderung mit Kleinbussen nach den Vorgaben der Region Hannover
  • Einzugsgebiet: die südwestliche Region Hannover
STANDORT PATTENSEN
 

Platz Saint Aubin 2
30982 Pattensen

 

 05101 9199-0
 05101 9199-33

 

Bus 310, 320
Haltestelle Neuer Weg
Bus 300, 340, 341, 365
Haltestelle Pattensen, ZOB

 
 
STANDORT LAATZEN
 

Alte Rathausstraße 39
30880 Laatzen

 

 0511 59066-15
 0511 59066-17

 
 
 
 
UNSERE TERMINE
 
 
 
KALENDER
 

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden